PIERRE ROTH – SYSTEMISCHE THERAPIE

Coaching und Supervision

Beratung im beruflichen Kontext

Über den therapeutischen Bereich hinaus, eignet sich systemisch orientierte Beratung auch hervorragend bei Schwierigkeiten im beruflichen Kontext, vor allem für Menschen in komplexen Arbeitsfeldern mit widersprüchlichen Anforderungen, die einen hohen Einsatz der eigenen Person fordern.

Diese Beratung geschieht in Form von Supervision oder Coaching. Ich biete sie an auf dem Hintergrund einer langjährigen Ausbildungs- und Beratungstätigkeit im pädagogischen Bereich, meiner zahlreichen privaten und familiären Beziehungen zu Verantwortungsträgern in Unternehmen und nicht zuletzt meiner Erfahrung seit vielen Jahren als Dozent und Berater im Bereich Personalführung und Selbstmanagement an der Bildungsakademie der Handwerkskammer Stuttgart.

Supervision

Supervision eignet sich vor allem für Einzelpersonen oder Gruppen aus pädagogischen, psycho-sozialen, therapeutischen und pflegerischen Berufen zur punktuellen oder regelmäßigen Reflexion ihrer Praxis.

Häufige Themen bei Supervision sind: Steigerung der Professionalität, emotionale Entlastung, Balance zwischen Empathie und Abgrenzung, Aufrechterhaltung des Selbstwertgefühls bei Mißerfolgen, Identitätsfindung angesichts gegensätzlicher Rollenerwartungen, mehr Souveränität in der Regelung von Konflikten und Ähnliches mehr.

Coaching

Coaching ist eine anlassbezogene Beratungsform, für Verantwortungsträger. Sie bietet den Klienten die Möglichkeit vertiefter Reflexion und Feedback im Austausch mit einer kompetenten Vertrauensperson in geschütztem Rahmen.

Ziele für Coaching können beispielsweise sein: kontextgerechte Entscheidungsfindung, Begleitung bei Veränderungsprozessen, Bewältigung neuer Aufgaben, Betriebsübergabe oder -übernahme, Selbstentwicklung, Stress-Abbau, Optimierung der Work-Life-Balance, …

Abgrenzung zu Therapie und Betriebsberatung

Systemische Beratung als Coaching oder Supervision

  • ist keine Therapie: funktionierende Selbst-Steuerungsfähigkeit wird vorausgesetzt.
  • ist keine Betriebsberatung: der Berater besitzt Feldkompetenz, liefert jedoch keine fertigen Lösungen. Er reflektiert mit den Klienten.
  • ist keine unpersönliche Dienstleistung: sie basiert auf gegenseitiger Akzeptanz und Vertrauen.

Art, Umfang und Ziele von Supervision und Coaching richten ganz nach den Anliegen der Klienten und den vor Beginn mit ihnen getroffenen Vereinbarungen.